Ein zeitlos schönes Möbelstück – das Ledersofa

Der persönliche Einrichtungsstil ändert sich im Laufe eines Lebens des Öfteren. Grund genug, um in regelmässigen Abständen die eigene Einrichtung neu zu gestalten. Ein neues Ambiente zu schaffen sorgt in erster Linie dafür, dass frischer Wind in die eigenen vier Wände und damit auch ins eigene Leben kommt. Manchmal sind es auch nur die kleinen Dinge, die eine sehr grosse Wirkung erzielen können.

Nicht immer muss das komplette Mobiliar erneuert werden, um frische Akzente zu setzen. Ein zeitloser Klassiker ist das Ledersofa. Es unterliegt keinerlei stilistischen Veränderungen hinsichtlich der Anfertigung oder der Gestaltung. Ein Ledersofa ist ohne jede Frage zeitlos schön.

Rustikal – ein Hauch von Landhaus

Zwar verändert sich der Geschmack, dennoch bleibt man in der Regel einem gewissen Stil-Leitbild ein Leben lang treu. Aus diesem Grund gibt es für ein Ledersofa eine entsprechend grosse Auswahl an verschiedenen Stilrichtungen für jeden Geschmack. So ist etwa das rustikale Ledersofa für seine auffällige Struktur bekannt. Hier wird das Leder durch spezielle, formschöne Nägel auf der Polsterung befestigt, wodurch das charakteristische Wabenmuster entsteht. Holzfüsse, welche individuell in Form gebracht werden, sorgen für einen zusätzlichen Hingucker.

Ein rustikales Ledersofa kommt im Wohnzimmer besonders gut zur Geltung, wenn es frei im Raum stehen kann. Grosszügig geschnittene Räumlichkeiten bieten hier in jedem Fall mehr Möglichkeiten. Zudem dürfen es dann auch grössere Varianten, wie beispielsweise ein Dreisitzer, sein.

Auch ein Eckledersofa bildet einen Blickfang in einem grossen Raum. Die Farbe des Leders sollte nach den persönlichen Vorlieben ausgewählt werden. Besonders dunkle Farbtöne sind für ein Ledersofa im klassischen Stil gefragt. An den Wänden sorgen Regale aus Massivholz für eine stilistische Ergänzung. Accessoires wie Krüge, Steinvasen oder auch Wappen untermalen diesen Einrichtungsstil.

Modern – Design von farbenfroh bis uni

Selbstverständlich muss ein Ledersofa nicht zwingend im klassischen Stil gekauft werden. Ein Ledersofa bietet sich als zentraler Punkt in einem modern eingerichteten Wohnzimmer ebenso gut an. Hier überzeugen klare Linien und schlichte Strukturen. Ein glattes Ledersofa in Weiss wirkt nicht nur elegant, sondern versprüht auch einen Hauch von Luxus. Auch die Farbe Schwarz ist sehr gefragt. Anstelle von Holzfüssen kommen hier in der Regel polierte Edelstahlfüsse infrage.

Modern heisst aber nicht ausschliesslich Schwarz und Weiss. Wer Mut zur Farbe bekennt, bekommt ein Ledersofa auch in seltener gesehenen Farben wie Rot, Gelb oder Grün.

Um dem modernen Einrichtungsstil auch neben dem Sofa treu zu bleiben, bieten sich für die Wände Wandtattoos an. Ein Schriftzug in Latein oder auch die Skyline von New York setzen hier ganz klare Akzente.

Für jeden etwas dabei

Entgegen einem weitverbreiteten Vorurteil ist eine Ledercouch ebenso gut für Familien geeignet. Besonders in puncto Reinigung haben Ledermöbel einen klaren Vorteil gegenüber den einfachen Polstermöbeln.

Stil und Ambiente lassen sich nach persönlichem Geschmack rund um das Ledersofa hervorragend arrangieren, ganz getreu dem eigenen Einrichtungsstil, welchem man treu bleibt. So wird jemand, der sich einmal dem Landhausstil oder auch dem Kolonialstil verschrieben hat, wohl eher nicht zum deutlich kühler wirkenden Designer-Stil wechseln. Die Anschaffung einer Ledercouch unterstreicht so oftmals den persönlichen Einrichtungsstil. Dank der zur Verfügung stehenden Auswahl ist es kein Problem mehr, auch für ungewöhnlichere Vorstellungen das passende Stück zu finden.

Und wenn es denn am Ende doch keine Ledermöbel sein sollen, so sind zum Beispiel auch Rattanmöbel eine gute Wahl. Wählen Sie einfach die Möbel, die Ihrem individuellen Einrichtungsgeschmack am ehesten entsprechen!

© agentur-belmedia.ch